Hypernormalisation – Welcome to the post truth world

01. Januar 2017

How we got to this strange time of great uncer­tainty and con­fu­sion where those who are sup­po­sed to be in power are para­ly­sed and have no idea what to do”.

Im Kern geht es darum, dass bereits seit den 70ern die reale Welt so kom­plex gewor­den sei, dass Poli­tik und Wirt­schaft begon­nen haben Schein­wel­ten zu erschaf­fen, die sie kon­trol­lie­ren können. Ent­lang der His­to­rie seit 1975 beleuch­tet Adam Curtis ver­schie­dene ein­schnei­dende Ereig­nisse, schnei­det Ori­gi­nal­film­ma­te­rial der BBC inein­an­der, kom­men­tiert sie aus dem Off und unter­legt sie mit Musik. Am Ende der fast 3 Stun­den bleibt ein ver­stö­ren­der Blick in die His­to­rie, der selber Teil der post­fak­ti­schen Welt wird, die er auf­de­cken will.



Write your comment